Wurfsysteme

Einsatzbereich

Das Wurfsystem wurde konstruiert, um beim Spinnfischen kapitale Fänge zu erzielen.

Im Gegensatz zum Schleppsystem benötigt man für das Wurfsystem keine Bootsgeschwindigkeit. Das optimale Köderspiel wird beim Wurfsystem durch das einholen per Hand vom Ufer oder Steg aus erzielt.

Unsere Wurfsysteme sind bestens geeignet für Natur-Köderfische, Gummiköder oder andere Spinnköder.

Die Lauftiefe des Wurf-Systems ist variabel und kann individuell angepasst werden, indem man entsprechendes Blei vor dem System befestigt.

Je nach Strömung, Köderform, Spinnstops, Dauer des Absinkens oder Einholgeschwindigkeit ändert sich dann das Laufverhalten des Wurfsystems.

Durch das Verbiegen des Schildes und des Drahtes mit den Haken lässt sich ein optimales Köderspiel erreichen.

Je größer das Wurfsystem, desto stärker muss die Rute sein.

Hier in unserem Onlineshop bieten wir ausschließlich Angelsysteme mit original Owner ST-36 Angelhaken an. Die Drillings-Haken bestehen aus einem starken Draht, so dass sie auch den Drill mit dem stärksten Raubfisch standhalten können und der Raubfisch sicher ausgedrillt und gelandet werden kann.

Montage

Als erstes misst man die Position des Arretierungshaken zum Einstichpunkt des Arretierungsdrahtes. An dieser Stelle setzt man den Arretierungsdraht an, um ihn mittig durch den Körper des Köders zu schieben, sodass der Draht am Kopfende austritt. Dann sticht man die Fixierungsstifte in den Köder und hängt zum Schluss den Arretierungshaken ein.

 

Profitipp:

Den Draht mit den Haken so verbiegen, dass er an die Form des Köders angepasst ist.

Herstellung

Alle WIKAM-Systeme werden in Handarbeit und als Einzelstück in Deutschland, in einer kleinen Manufaktur, gefertigt.

Dabei wird jedes System auf seine Laufeigenschaften und Stabilität getestet.

Unser kleines Feinmechaniker-Team besteht aus leidenschaftlichen Anglern, die ihre Arbeit auch immer wieder gerne selber testen.

wikam Schleppsystem